AKTIVITÄTEN

Mission X – Affronauten, 3a Klasse

 

Mission X: „Trainiere wie ein Astronaut“ ist ein internationaler, schulischer Wettkampf mit Schwerpunkt auf Fitness und Ernährung der Schüler dazu anregen soll, wie die Astronauten zu trainieren.

 

Die „Affronauten“ der 3a Klasse freuten sich sehr darüber an diesem Projekt teilnehmen zu dürfen.

 

Bereits im Vorfeld informierten wir uns über die Planeten. Um noch mehr zu erfahren, besuchten wir den Planetenweg des Stiftsgymnasiums Wilhering. 

18 spannende und oft auch anstrengende Missionen mussten erfüllt werden um beim Abschlussevent im Ars Electronica Center dabei sein zu dürfen.  Dort trafen wir 13 Klassen aus ganz Österreich sowie den österreichischen Astronauten Franz Viehböck.

 

Es war ein spannender Tag! Wir flogen zur Raumstation und durch das Universum im Deep Space, durften wir bei einer Diskussionsrunde mit Franz Viehböck dabei sein und eine EVA (Extra Vehicular Activity) mit dem Astronauten durchführen.

 

Besonders stolz sind wir auf den „Teilnahmeoscar“ den wir dort überreicht bekamen.

 

Wer mehr darüber wissen möchte, kann auf unserer Pinnwand gerne nachlesen.

http://www.klassenpinnwand.at/affronauten

 

Linz-Tag der 4. Klasse am 9.5.2018

 

Am 9.5.2018 stand uns Schülern der 4. Klasse ein aufregender Tag bevor. Zuerst fuhren wir mit der LiLo, der Straßenbahn und dem Bus zum VOEST-Gelände. Dort besichtigten wir das Museum der Stahlwelt. Anschließend fuhren wir mit einem Werksbus durch das Areal der VOEST. Wir durften bei einem Hochofen aussteigen und hinter einer dicken Glasscheibe zusehen, wie die Arbeiter mit ihren Schutzanzügen dort arbeiteten. Beobachten konnten wir auch, wie das flüssige Roheisen beim Hochofen herausrann und abgeleitet wurde.

 

Am frühen Nachmittag trafen wir beim Linzer Schlossmuseum unsere Stadtführerin und spielten Altstadt-Detektive. Nach einem Rundgang über den Linzer Hauptplatz mit Altem Rathaus und Dreifaltigkeitssäule besuchten wir noch das Landhaus. Wir durften auch den Sitzungssaal „besetzen“ und spielten, wie man einen Gesetzesantrag vorbringt, diskutiert und letztendlich das Gesetz abgelehnt oder beschlossen wird.

 

Als wir danach müde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder heimfuhren, wussten wir, dass wir an diesem Tag mehr über Linz gelernt hatten als in der Schule.

Kindersicherheitsolympiade

 

Am 26.04.2018 zeigten die 3a und die 3b Klasse ihr Wissen, ihr Können und ihre Geschicklichkeit bei der Kindersicherheitsolympiade in der NMS Pasching.

 

Bei der Veranstaltung des Zivilschutzes Österreich traten immer 2 aus 18 Mannschaften gegeneinander an. So konnte jede Mannschaft beim Fahrradparcour, beim Riesenwürfel-Puzzle, beim Quizfragen-Würfelspiel und die Lehrpersonen beim Notruf-Ballwerfen ihr Bestes geben und Punkte sammeln.

 

Zum Schluss würfelte die 3a Klasse noch mit einer anderen Klasse, die gleich viele Punkte hatte, um den 1. Platz. Frau Engelbergers Glückshändchen verschaffte unserer 3a dann den wohlverdienten Platz am Siegertreppchen!

 

Wir gratulieren den Kids und Frau Engelberger, die alle gute Nerven und echtes Können bewiesen hatten, ganz herzlich zum Sieg!

 

Am 06. Juni wird die 3a Klasse gegen die Siegermannschaften der anderen Bezirke Oberösterreichs antreten.

Toi toi toi!

 

Die VS Pasching wird euch zuhause die Daumen drücken!

Hallo Auto

 

Am 20. April 2018 kam der gelb-schwarze „Hallo-Auto!“-Flitzer die 3b und die 3a-Klasse besuchen. Wir lernten, was Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg bedeuten und dass ein Fußgänger schneller stehenbleiben kann als ein Auto. Nach den wichtigen Informationen wurde mit einem Gartenschlauch die Straße nassgespritzt und alle Kinder durften im kleinen, aber sicheren Auto eine Vollbremsung hinlegen.

Open Lab

 

Am Do. 15.3. 2018 haben die Schüler der 2b unter dem Motto EXPERIMENTIERN- STAUNEN- BEGREIFEN das Experimentieren unter dem Thema „Eine Welt voller Farben“ im JKU Open Lab erlebt.

 

In Partnerarbeit wurden unter der kompetenten Anweisung von Laborantinnen verschiedenste Versuche durchgeführt.

 

Jede Gruppe hatte einen eigenen Laborplatz und Laborutensilien: Das selbständige Handeln mit Pipetten, Glasröhrchen, Reagenzgläsern, Flüssigkeiten begeisterte alle.

 

Ein großes Kompliment an das Open Lab Betreuungsteam.

Es war für uns alle ein toller, lehrreicher Vormittag.

Landschaftssäuberungsaktion

 

Mit großem Engagement und bei besten Wetterbedingungen beteiligten sich alle Schüler der VS Pasching am Donnerstag, 12.4.2018, an der Landschaftssäuberung. Die 2b sammelte eifrig im Gebiet Thurnharting. Neben dem Müllsammeln entdeckten die Schüler Frühlingsblumen in freier Natur,  die passend zum SU Thema, gefestigt und benannt wurden. Zur Belohnung erhielten alle Getränke und Müsliriegel und einen Apfel.

 

Töpfer-Workshop

Die beiden Keramikerinnen Herta Brenner und Maria Nakesch hielten gleich nach den Semesterferien 2 Töpfer-Workshops in der 4. Klasse ab. Sie zeigten den Kindern, wie man den Ton bearbeitet und Kreatives daraus entstehen lassen kann. Getrocknet, gebrannt, bemalt und glasiert wurden die Keramikstücke dann von den Künstlerinnen in ihrem Atelier zu Hause.

 

Was dabei Schönes herausgekommen ist, ließ selbst die Herzen der Kinder schneller schlagen. Stolz präsentierten sie ihre Werke. Ein herzliches Dankeschön an die beiden Künstlerinnen!

Lesekino-Tag

 

Zum ersten Mal fand in der VS Pasching das Projekt „Lesekino-Tag“ statt.

Eltern und Kindern wurde ein Bilderbuch vorgelesen.

 

Danach wurden verschiedenste Aktionen und Bastelarbeiten durchgeführt, wie zum Beispiel Skteches spielen, Diskussionsgespräche, Flöhe basteln, Lapbooks gestalten, Freestyle-Dancing, Fingerpuppen basteln und die Geschichte nachspielen, und vieles mehr.

 

Zum Schluss wurden die bildnerisch gestalteten Ergebnisse in der Garderobe der VS Pasching ausgestellt.

Adventfeier 

Ausflug zur Schaunburg – Ritter

 

Zum Start der Ritterprojekte in den 3. Klassen fuhren wir am 25. Oktober nach Eferding zur Schaunburg. Auf den Berg gingen wir zu Fuß. Bei der Burg angekommen jausneten wir zuerst.

 

Plötzlich ertönte ein Horn. Wir sahen zum Eingang und dort stand ein Ritter. Dieser führte uns durch die Burg. Er zeigte uns das Verlies, die Wehrmauer, die Burgkapelle und wir gingen auf den 32 Meter hohen Bergfried. Danach erzählte er uns noch Geschichten aus früheren Zeiten.

 

Zum Schluss durften wir alleine die Burg erkunden.

Planetenwanderung Wilhering, 3a

 

Wir fuhren mit dem Bus zum Stiftsgymnasium nach Wilhering. Zwei Schüler aus der 6. Klasse erforschten mit uns gemeinsam das Weltall und die Planeten. Zuerst waren wir in der Schulbibliothek und dann gingen wir hinaus um den Planetenweg zu erkunden. Es ging steil bergauf durch den Wald, aber wir ließen uns nicht aufhalten. Zur Stärkung gab es Tee und eine gute, selbst mitgebrachte Jause. Zum Abschluss spielten wir aufregende Spiele. Wir lernten Vieles und hatten sehr viel Spaß.

VIELEN DANK an alle, die sich an der Aktion "Christkindl in der Schuhschachtel" beteiligt haben!!!! Es sind zahlreiche Pakete für bedürftige Kinder zusammengekommen.

Lesenacht der 3b Klasse

 

So mancher Spaziergänger dachte sich am Abend des 23. November wohl, dass ein paar wissbegierige Einbrecher durch die Volksschule Pasching schlichen. Aber nein! Es waren die Kinder der 3b Klasse, die sich zur gemeinsamen „Ritter-Lesenacht“ versammelten.
Nachdem wir alle erst einmal unsere Sachen verstaut hatten, ließen wir uns eine leckere Pizza schmecken. Danach ging’s ans Lesen. Ritter-Lesebücher standen auf dem Programm! Zwischendurch lenkte uns Salma mit ihrer großartigen Buchpräsentation ab, Bastelarbeiten gönnten den lesemüden Augen eine Pause und für den süßen Gaumen gab’s einen leckeren Kuchen von der Familie Zeschan.

 

Zu späterer Stunde machten sich die Kinder mit ihrer Taschenlampe auf zu einer Erkundungstour im Dunkeln und mussten versteckte Botschaften finden.

 

In den Schlafsack gekuschelt wurde noch bis spät in die Nacht gelesen, bis schließlich allen die Augen zufielen…

 

Der nächste Tag startete gemütlich mit einer gesunden Jause und ging weiter mit einem Gespensterfilm und einer gemütlichen Spielezeit, nachdem wir alles aufgeräumt und zusammengepackt hatten.

Kindertag der oö. Industrie

 

Am 18.10.2017 fuhren die Schüler der 4. Klasse nach Linz ins Ars Electronica Center. Sie waren dort zu zwei spannenden Workshops angemeldet. Den ersten gestalteten Mitarbeiter der Firma Siemens unter dem Titel „Mit Siemens in eine spannende Zukunft“. Alle Kinder durften unter fachmännischer Anleitung einen Elektromotor bauen. Die Freude war groß, als sich zum Schluss alle Elektromotoren drehten.

 

Nach der Pause wartete schon der zweite Workshop „Was Kunststoffe alles können?! Hands on im Kunststofflabor“.  Dort war es für die Kinder richtig spannend. Von Mitarbeitern der Firma Borealis und der JKU erfuhren sie, dass Kunststoffe eigentlich aus Erdöl erzeugt werden, und dass Recycling sehr wichtig ist, da der Rohstoff Erdöl begrenzt vorhanden ist. Weiters durften sie Kunststoffe schmelzen und verformen. Sehr spannend war auch, wie man Einkaufs-Chips und Slime erzeugt. Zum Schluss hatte jedes Kind einige kreative Produkte hergestellt, die es natürlich mitnehmen durfte.

 

Blick und Klick

 

Die Kinder der Zebraklasse konnten bei einem Verkehrstraining des ÖAMTC die Regeln für den Straßenverkehr vertiefen und in verschiedenen Übungssituationen anwenden. Bei einer Autofahrt erlebten sie live, wie wichtig es ist, sich vor jeder Fahrt anzuschnallen und einen passenden Kindersitz zu benützen. Die Zebras waren mit Feuereifer bei allen Aufgaben dabei.

Ein wirklich gelungener erster Schulausflug zur Volksschule Dörnbach.

Autorenlesung mit Stefan Karch

 

Jedes Jahr bekommen wir von einem Autor bzw. einer Autorin Besuch.  Sie stellen uns ihre neuesten Werke vor und machen den Kindern Lust auf „mehr Lesen“. Doch was uns im September mit Stefan Karch erwartete, überraschte sowohl die Kinder als auch die Lehrpersonen.

 

Bereits beim Betreten des Turnsaals stockten alle wegen der düsteren Stimmung, die sich im Turnsaal verbreitet hatte. Schauriges Licht und jede Menge „Krims-krams“ im vorderen Teil des Turnsaals machten uns neugierig auf das, was kommen sollte. Und dann ging das Theater auch schon los!

 

Jawohl, das THEATER!

 

Stefan Karch las uns nicht nur aus seinen Büchern vor. Nein, er entführte uns regelrecht in die Welt seiner Bücher. Er ließ seine selbstgenähten Riesen-Handpuppen zu stimmungsvoller Musik tanzen. Und die Puppen erzählten uns selbst ihre Geschichten.

 

Bei dieser tollen und lebendigen Vorführung waren nicht nur die Kinder wie gefesselt, auch für die Lehrerinnen war es eine unterhaltsame Abwechslung. 

Nach Stefans Vorstellung durften die Schüler und Schülerinnen noch selbst die Puppen ausprobieren.